Klappentext: „Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.

Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel.
Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.“ (c) Amazon *

Hier findet ihr „Das Juwel – Die Gabe (Band 1)“ von Amy Ewing auf Amazon: https://amzn.to/2Et3pVu *

Titel:                 Das Juwel – Die Gabe (Band 1) *
Autor:               Amy Ewing
Verlag:              FISCHER FJB
Seiten:              448

Bewertung: 1 Stern (schlecht) – 5 Sterne (sehr gut)

COVER:****

Das Cover von, Das Juwel – Die Gabe, gefällt mehr sehr gut. Die Farben sind sehr schön und auch das Cover Model zeigt, wie Violet sich im Buch fühlt. Sie ist zwar in einer Welt voller Reichtümer und Glamour. Jedoch hilft das alles nichts, wenn sie nicht glücklich ist und ihr die Menschen fehlen, die sie liebt.

INHALT:***

Violet wollte nie ein Leben im Juwel führen. Sie hätte lieber ein armes Leben in Sumpf mit ihrer Familie geführt. Doch das Schicksal hatte andere Pläne für Violet und so wurde sie als Surrogat ausgebildet und lernt ihre beste Freundin Raven kennen.

Doch als der Tag der Aktion näher rückte, rückte auch das Verfallsdatum ihrer Freundschaft näher. Die beiden wussten, dass sie sobald sie ersteigert wurden, keine Kontaktmöglichkeit mehr haben und sich nie wieder sehen werden..

Violet wurde von der Herzogin vom Sees ersteigert um ihr Kind aus zu tragen. Eine Vorstellung die Violet sich gar nicht ausmalen möchte. Das Leben im Palast war zwar auf dem ersten Blick nicht schlecht, doch die Herzogin vom See ist definitiv kein liebenswürdiger Mensch. Denn Violet wurde als vorzeige Püppchen behandelt und musste die Herzogin auf verschiedene Anlässe begleiten. Doch bei einen der Anlässe trifft sie ihre beste Freundin Raven wieder. Doch Raven sah definitiv nicht mehr wie Raven aus. Violet fing an sich sorgen zu machen.

Als Ash, ein Gefährte, zufällig in Violets leben tritt, verdreht dieser Violet komplett den Kopf. Die beiden verbindet das selbe Schicksal. Sie haben zwar unterschiedliche Zwecke zu erfüllen, dennoch sind beide nur Marionetten der Herzogin.

Lucien der männliche Kammerzofe kann nicht mehr mit ansehen, wie im Juwel die Surrogats behandelt werden. Er möchte Violet helfen zu fliehen. Ob dies gelingt? Ob Sie Ash zurücklassen kann?

FAZIT:***

Also ich muss ehrlich sagen am Anfang habe ich das Buch recht langweilig gefunden. Ich wurde nicht wirklich mitgerissen und musste mich etwas zwingen weiterzulesen. Das Thema an sich war schon interessant, aber irgendwie hat mich die Geschichte leider nicht sofort gefesselt.

Jedoch änderte sich das zum Glück ab circa der hälfte des Buchs, als Ash in Violet‘s leben tritt. Die beiden sind auf den ersten Blick verschieden doch teilen das gleiche Schicksal. Auch wurde das ganze ab diesem Zeitpunkt endlich spannender und es kam etwas Bewegung in das Buch.

Lucien der männliche Kammerzofe ist auch ein sehr interessanter Charakter. Ich bin wirklich gespannt ob er tatsächlich zu den guten gehört und die Surrogat‘s retten kann.

Auch Garnet ist eine sehr erfrischende Abwechslung in Juwel. Er ist der Sohn von der Herzogin vom See und macht stehts das Gegenteil von dem was erwartet wird. Er hält nicht viel von den Leuten in Juwel und verschönert sich das leben gern mit dem ein oder anderen Glas. 😉

Das Ende endet mit einem Cliffhanger. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht!

Ich gebe „Das Juwel – Die Gabe“ * 3 von 5 Sternen.

Quellenangaben:
Der Klappentext und das Buchcover zum „Das Juwel – Die Gabe“ stammen vom FISCHER FJB. Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!