Klappentext: Der Weltbestseller von Suzanne Collins als Gesamtausgabe! Alle Bände der Bestsellertrilogie um Katniss, die gegen das Kapitol und um ihre Liebe kämpft, und dabei niemals ihre Ideale verrät. Große Gefühle in großartigen Büchern!

Die Gesamtausgabe umfasst die drei Einzelbände: Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele; Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe; Die Tribute von Panem. Flammender Zorn.… © Amazon.de*

 

Titel:       Die Tribute von Panem
– Tödliches Spiel
– Gefährliche Liebe
– Flammender Zorn
Genre:    Science Fiction
Autor:     Suzanne Collins
Verlag:    Oetinger

 

Bewertung: 1 Stern (schlecht) – 5 Sterne (sehr gut)

 

Cover:****

Ich finde das die Cover der Bücher, sowie der des Schubers sehr hübsch. Es Verrät nicht sonderlich viel über die Bücher, dennoch ist es schön gestaltet und es ist sofort erkennbar welcher Teil welcher ist (Für die, die sich eventuell noch nicht nähe mit der Triologie beschäftigt haben :P).

 

Wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden?

Auf das Buch bin ich durch Zufall, in dem Bücherladen Thalia, aufmerksam geworden. Ich war wieder auf der Suche nach neuem Lesematerial und da hat mich dieser schöne Schuber, da ich sowieso ein großer Fan von Schuber bin, quasi angelächelt. 😀

Ich war nie ein großer Fan von Die Tribute von Panem. Zudem muss ich sagen, dass ich mich auch nie wirklich damit beschäftigt habe. Ich habe weder die Filme gesehen, noch mich in irgendeiner Weise über die Thematik informiert. Dennoch dachte ich mir ich gebe der Bücherreihe eine Chance. 😀

 

Inhalt:*****

Katniss, dass Mädchen aus dem Saum versuchte mit aller Kraft ihre Familie zu ernähren. Da Ihr Vater bei einem tragischen Bergunfall verunglückt ist und ihre Mutter danach nicht mehr in der Lage war, sie und ihre kleine Schwester Prim zu ernähren, musste Katniss in jungen Jahren dafür sorgen, dass ihre Familie nicht verhungert.

Dies war anfangs schwieriger als gedacht, da in dem Diskret 12 die Menschen jeden Tag um ihr überleben Kämpfen und niemand genug zu essen hat. Wäre damals der kleine Bäckerjunge Peeta nicht gewesen und hätte er der fast ausgehungerten Katniss das verbrannte Brot nicht zugeworfen, wofür er sogar von seiner Mutter bestrafft wurde, hätte Katniss wahrscheinlich nicht die Kraft gehabt zu überleben.

Dadurch hatte Katniss neue Kraft und die Idee, dass ihr Vater sie früher immer heimlich mit zum Jagen genommen hat. Wildern war eigentlich in jedem Diskret verboten. Dafür wurde jeder sofort öffentlich erhängt. Jedoch nahm dies in Diskret 12 keiner so ernst, da die Friedenswächter, deren Aufgabe es war – darauf zu achten das in den jeweiligen Diskreten alles so läuft wie es das Kapitol möchte, selber in den Genuss des frischen Jagdfleisches kommen wollten.

Also versuchte Katniss die gelernten Tipps und Tricks vom Jagen anzuwenden. Dabei lernte sie ihren zukünftig besten Freund Gale kennen, dessen Vater ebenfalls bei dem Bergunglück verstorben ist. Die beiden zeigten sich gegenzeitig ihre Tricks und wurden unzertrennlich.

 

Einige Zeit später…

Nun war es wieder soweit, die alljährlichen Hungerspiele finden statt. Bei den Hungerspiele geht es darum, dass jeweils 2 Tribute, ein weiblicher und ein männlicher Tribut, stellvertretend für sein Diskret an den Hungerspielen mit weiteren 22 Kandidaten teilnimmt. Dieses Jahr ist Katniss schlimmste Befürchtung wahrgeworden.. Ihre kleine Schwester Prime wird ausgelost um sich den Hungerspielen zu stellen und es kann nur ein Gewinner geben.

Dies kann und will Katniss nicht zulassen da sie weiß, dass Ihre kleine Schwester dies nicht überleben wird. Also tut sie das unverhoffte. Sie meldet sich freiwillig anstelle ihrer kleinen Schwester.

Katniss wird mit Peeta, dem Bäckerjungen, in die Arena geschickt. Dies bedeutet allerdings viel Vorbereitung und Katniss weiß nicht ob sie Peeta trauen kann oder nicht. Schließlich wird am Ende nur einer der 24 Kandidaten gewinnen können..

 

Fazit *****

Wow – einfach nur WOW. Die Bücher haben meine Erwartung mehr als übertroffen. Katniss und Peeta müssen sich allen möglichen Problemen stellen, die sich vorher niemand vorstellen kann. Egal ob es Mutationen des Kapitols sind, die Hungerspiele oder zu erkennen wer Freund oder Feind ist – die Wendungen in den Büchern sind der Hammer! Es gab kein einzigen Moment wo ich dachte: „Puuuh, dass zieht sich jetzt aber ganz schön.“

Zudem ist es sehr spannend zu verfolgen, wie sich die Geschichte zwischen Katniss, Peeta und Gale entwickelt. Da bis zum Ende niemand weiß für wen sie sich letztendlich oder ob sie sich überhaupt entscheiden wird.

Und ja.. was passiert mit dem Kapitol? Wie sieht Katniss Zukunft aus? Was wird aus den Hungerspielen? Wird sie die richtigen Entscheidungen treffen? – Ich kann das Buch wirklich nur wärmstens empfehlen, vor allen denjenigen, die sich bisher noch nicht mit die Tribute von Panem beschäftigt haben.. Viel Spaß beim lesen! 🙂

 

Ich gebe „Die Tribute von Panem“ 5 von 5 Sternen! 

 

Falls ihr den Schuber noch nicht haben solltet – hier findet ihr ihn: Die Tribute von Panem – Schuber*

 

 

 

Quellenangaben:
Der Klappentext und das Buchcover zu „Die Tribute von Panem“ stammen von Oetinger Verlag. Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!