Klappentext: „Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen.“ © Amazon *

 

Hier findet ihr „Maybe Someday“ auf Amazon: http://amzn.to/2m2EdZn*

 

Titel:                 Maybe Someday *
Autor:               Colleen Hoover
Verlag:              dtv Verlagsgesellschaft
Seiten:              432

Bewertung: 1 Stern (schlecht) – 5 Sterne (sehr gut)

 

 

Cover:**

Das Cover von „Maybe Someday“ ist recht schlicht und nicht gerade besonders auffallend gestaltet. Daher würde mir das Buch äußerlich nicht ins Auge fallen und hat mich rein vom Cover auch nicht überzeugt.

 

Inhalt:*****

Sydney sitzt jeden Abend um Punkt 20 Uhr auf Ihrem Balkon und hört einen noch unbekanntem jungen Mann dabei zu, wie er Gitarre spielt. Dies wird zu ihrem täglichen Ritual und mit der Zeit fängt sie damit an passende Texte für seine Songs zu schreiben. Warum auch immer, aber Sidney fühlt sich total unbeobachtet und geht nicht davon aus, dass Ridge sie auch sehen kann. Doch als sie eines Tages blick Kontakt hatten und Ridge daraufhin auf einem Block geschrieben nach ihrer Handynummer fragt, wird das Sydney ziemlich unangenehm. Ridge hat jedoch keine Absichten, er möchte lediglich von Sidney erfahren welchen Songtext sie zu seinen Lieder singt und bittet sie, ihm einen Songtext aufzuschreiben. Sidney weiß nicht so recht was sie davon halten soll, aber sie lässt sich dennoch darauf ein.

An ihrem Geburtstag dachte Sidney, dass ihr Freund und ihre beste Freundin, mit denen sie in einer WG, wohnt für sie etwas Besonderes geplant hat. Einige Tage zuvor waren die beiden zusammen Essen und da Sidney nichts von dem gemeinsamen Essen wusste, war für sie klar – da kann es nur um ihren Geburtstag gehen.  Doch Sidney lag mit ihrer Vermutung ziemlich falsch. Ridge klärte sie auf, da ihm das gewissen plagte und sagt ihr das die beiden schon lange was am laufen haben.. Sidney kann das nicht glauben, packt ihre Sachen, verteilt ein paar Kinnharken und verschwindet.

Sie sitzt an der Bushaltestelle bis Ridge Mitbewohnerin Bridgett Sidney abholt. Als sie Ridge das erste Mal von nahen sieht, dachte sie sich wow – von nahen sieht er noch besser aus… doch was Sidney nicht wusste – Ridge ist taub.

Das Ridge taub ist, spielt für Sidney so gut wie keine Rolle. Die beiden kommen super zurecht. Bis zu dem Tag als Sidney Ridge Freundin kennenlernt, die zu allem übel auch noch total liebenswürdig und nett ist.

 

Fazit:*****

Colleen Hoover ist definitiv eine meiner Lieblingsautorin! Ich weiß nicht wie sie es immer wieder schafft einen erneut mit Ihren Büchern so in den Bann zu ziehen, dass man das Gefühl hätte man wäre selbst im Buch. Dadurch fieber ich jedes Mal mit den Protagonisten so mit, dass ich das Gefühl habe, ich wäre selbst in dem Buch.

Auch die Charaktere sind immer so liebenswürdig auch mit ihren kleinen Macken. Wenn ich mir alleine Sydney und Ridge anschaue – beide Charaktere sind so tolle Persönlichkeiten. Ebenso Ridge’s Freundin und seine WG.

Also mein Fazit – mal wieder ein sehr gelungenes Buch von Colleen Hoover. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Idee das Sie extra mit einem Musiker zusammen die Passenden Songs zu dem Buch geschrieben hat und das wir die Songs sogar am Ende nicht nur lesen sondern auch hören durften – fand ich wirklich eine schöne Idee.

 

Ich gebe Maybe Someday* von Colleen Hoover 5 von 5 Sternen.

 

 

 

 

Quellenangaben:
Der Klappentext und das Buchcover zu Maybe Someday stammen von der dtv Verlagsgesellschaft. Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!