Klappentext: Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe? © Amazon *

Hier findet ihr „Selection (Band 1)“ auf Amazon: http://amzn.to/2p4XkCd*

 

Titel: Selection (Band 1) *
Autor: Kiera Cass
Verlag: FISCHER Sauerländer
Seiten: 368

 

Bewertung: 1 Stern (schlecht) – 5 Sterne (sehr gut)

Cover: *****

Das Cover von Selection Band 1 soll wohl America Singer darstellen. Ich finde das so zutreffend den genau so hätte ich sie mir auch vorgestellt. Das Cover finde ich daher sehr schön und passend.

 

Inhalt:

America lebt mit Ihrer Familie im Staat Illeá. Dort sind alle Menschen in unterschiedlichen sozialen Schichten untererteilt, sogenannte Kasten. Kasten 1 bis 3 geht es sehr gut, dies sah ab Kasten 4 allerdings ganz anders aus. America gehört zu Kasten 5, das heißt Hunger und Verzicht waren ihr kein Fremdwort.

Doch eines Tages sollte sich alles ändern. America hat einen Brief von der Königsfamilie erhalten, dass sie eine Frau für den Prinzen Maxon suchen. 35 Mädchen werden aus dem ganzen Staat ausgelost und dürfen zu Prinz Maxon auf das Schloss ziehen. Natürlich werden die Familien auch ausreichend mit Geld entlohnt. Daher bittet Americas Mutter sie an dem Casting teilzunehmen, da die Familie dringend das Geld benötigt.

Doch America hatte andere Pläne.. Sie wollte keinen Prinzen und auch sonst niemand Heiraten sondern nur Aspen. Mit Aspen war America bereits 2 Jahre zusammen. Allerdings durfte Ihre Beziehung nicht offiziell werden, da Aspen zu Kasten 6 gehört und eine Mischung der Kasten nicht gerne gesehen wird. Daher trafen sie sich immer heimlich im Baumhaus und versuchten irgendwie eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Doch Aspen möchte America nicht die Chance nehmen eine bessere Zukunft zu haben und das zu bekommen was sie verdient, daher möchte er, dass sie sich für das Casting anmeldet.

Gesagt, getan. America meldet nach längerem Protest sich an und bereitete für Aspen ein leckeres Abendessen im Baumhaus vor. Dies war ihm, aber alles zu viel.. Er wollte America was bieten, er wollte für sie als Mann sorgen und somit beendet er die Beziehung, da er dies niemals als zugehörigen des Kasten 6 schaffen würde.

America ist am Boden zerstört und nun passierte auch noch das unmögliche.. America gehört zu den 35 Auserwählten Mädchen die auf das Schloss zu Prinz Maxon ziehen durfte und die Geschichte nahm seinen lauf..

 

Fazit:****

Ich habe das Buch durch Zufall auf Instagram entdeckt und fand es irgendwie interessant, daher dachte ich mir – ich kaufe es mir einfach mal =).

„Der Bachelor der Zukunft“ beschreibt das Buch sehr zutreffend. Allerdings hatte ich am Anfang die Befürchtung, dass das Buch recht oberflächlich werden konnte. Dies ist allerdings überhaupt nicht er Fall.

America Singer habe ich sofort in mein Herz geschlossen, da sie einen sehr großherzigen Charakter hat und niemanden was Böses will. Auch – der mit Mädchen unerfahrene – Maxon ist nicht mal ansatzweise so Arrogant wie ich mir einen jungen Prinzen vorgestellt hätte. 😛 Am Anfang war er zwar etwas Steif, doch mit der Zeit nimmt er Americas lockere Art teilweiße an und wirkt ebenfalls nicht mehr so verkrampft.

Auch die Spannung kommt in dem Buch nicht zu kurz! Die Rebellen sorgen für ständigen aufruhe und Angriffe. Daher bin ich sehr überrascht von dem Buch und kann es nur wärmsten empfehlen.

Ich bin sehr gespannt für wen sich America entscheiden wird, ob ihr Herz Aspen oder Prinz Maxon gehört?! Vielleicht nimmt die Geschichte auch nochmal eine komplette Wendung und Prinz Maxon interessiert sich plötzlich doch für eine andere Kandidatin.

Ich denke auch die Rebellen werden noch eine sehr große Rolle spielen und es wird sicher nicht mehr allzu lange dauern, bis etwas Schlimmeres passiert. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es im 2. Teil weitergeht! =)

 

 „Selection“ erhält von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

 

 

 

Die Rezensionen zu den weiteren Selection-Teilen findet ihr hier:

 

 

 

 

Quellenangaben:
Der Klappentext und das Buchcover zu „Selection“ stammen vom FISCHER Sauerländer Verlag. Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!